Rezeptideen mit Nudeln

Nudelrezepte mit kulinarischen Einflüssen aus aller Welt. Mal herzhaft, mal raffiniert und immer besonders lecker. Lassen Sie sich inspirieren.

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!


2 
Frühlingsspaghetti
Rucola Pasta Sauce
Spaghetti mit Brokkoli,
getrockneten Tomaten und Pecorino

Auberginen - Spaghetti
Spaghetti mit Blumenkohl und Oliven
Bandnudeln mit Porree und Gorgonzola


Suche nach Zutaten:  

Rezepte nach Kategorien:

Gerichte für Kinder | Gourmet-Küche | Schnelle Küche | Vegetarische Küche |



Frühlingsspaghetti

Für 6 Personen


500 g Spaghetti Ingwer
1 Bund Lauchzwiebeln
150 g Kräuterbutter, hergestellt aus
150 g Butter mit 3 Tl Zitronensaft,
etwas abgeriebener Zitronenschale,
kleingehackter Petersilie und
Schnittlauch
Salz und Pfeffer


Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen.
Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und grob schneiden.

Die Kräuterbutter in der Pfanne zerlassen und die Frühlingszwiebeln darin anschwitzen.

Abgetropfte Nudeln dazu geben. Alles durchschwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt ein knackiger Salat.


Seitenanfang | Druckversion




Rucola Pasta Sauce

schmeckt zu vielen Nudelsorten, entdecken Sie Ihre Lieblingskombination

Für 6 Personen


1 Zwiebel,
1 Knoblauchzehe
150 g Rucola
200 ml Sahne
1 EL Mehl
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
Kräutersalz, Meersalz, Pfeffer


Rucola waschen und grob hacken.

Die Knoblauchzehe fein hacken und in etwas Butter andünsten. Das Mehl darüberstäuben und unterrühren.

Die Sahne angießen, aufkochen und etwas eindicken lassen. Rucola untermengen, mit den Gewürzen abschmecken.

Die Soße über die Nudeln verteilen.


Seitenanfang | Druckversion




Spaghetti mit Brokkoli,
getrockneten Tomaten und Pecorino

Für 6 Personen


500 g Spaghetti Natur
Salz
4 EL Olivenöl
600 g Brokkoli
12 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
80 g geriebener Pecorino
ca. 50 g Rauke
Pfeffer aus der Mühle


Die Nudeln in gesalzenem Wasser mit etwas Olivenöl al dente kochen. Kalt abschrecken und das Wasser abschütten.

Den Brokkoli in Röschen zerlegen und in gesalzenem Wasser bissfest kochen. Die Tomaten in Streifen schneiden und den Pecorino grob hacken.

Die Nudeln in Olivenöl schwenken, die Tomatenstreifen, Brokkoliröschen und kleingeschnittene Rucola zugeben und mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Spaghetti auf Tellern anrichten und mit dem Pecorino bestreuen.


Seitenanfang | Druckversion




Auberginen - Spaghetti

Für 4 Personen


1 große Aubergine
1 bis 2 Zwiebeln,
1 kleine Knoblauchzehe
1 grüne Paprika
3 reife Tomaten
3 EL Olivenöl
Salz, Oregano
500 g Spaghetti Knoblauch
nach Geschmack geriebener Parmesan


Die Aubergine in Scheiben schneiden, salzen und 30 Minuten stehen lassen. Das ausgetretene Wasser danach abgießen.

Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden, in Olivenöl andünsten und nach ein paar Minuten die Auberginen zugeben. Paprika und Tomaten in Streifen schneiden und alles zusammen 10 Minuten weiterschmoren.

Währenddessen die Spaghetti bissfest kochen, abgiessen und das Gemüse darauf verteilen.


Seitenanfang | Druckversion




Spaghetti mit Blumenkohl und Oliven

Für 4 Personen


 500 g Spaghetti
1 Blumenkohl
1 Zwiebel
100 g schwarze Oliven ohne Steine
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
100 g Parmesan
nach Geschmack gehackte glatte Petersilie


Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen, gar kochen. Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen.

Die Zwiebel klein schneiden, in dem Olivenöl anbraten, die Blumenkohlröschen und die Oliven zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, über die Nudeln geben und mit Käse und Kräutern bestreuen.


Seitenanfang | Druckversion




Bandnudeln mit Porree und Gorgonzola

Für 4 Personen


2 Stangen Porree
100g Pinienkerne
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
1 EL Mehl
¼ l Milch
200g Sahne
100g Gorgonzola
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
250 g Bandnudeln
1 Zitrone in Spalten
etwas Dill


1. Den Porree putzen und waschen. Die Stangen längs halbieren und die Hälften in lange dünne Streifen schneiden. Die Pinienkerne ohne Fett anrösten und kalt stellen.

2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Das Mehl hinzufügen, anschwitzen und mit der Milch und der Sahne unter Rühren ablöschen. Das Ganze aufkochen lassen.

3. Den Blauschimmelkäse zerkrümeln und in die Sauce geben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer, sowie etwas Zitronensaft abschmecken und etwa 5 Min. unter Rühren köcheln lassen.

4. Die Nudeln garen und die Lauchstreifen 3 Minuten vor Ende der Garzeit mit den Nudeln gemeinsam kochen.
Alles abtropfen lassen und auf 4 Tellern verteilen. Die Sauce darübergeben und mit den Pinienkernen bestreuen. Die Nudeln mit den Zitronenspalten und Dill garnieren.


Seitenanfang | Druckversion



2